Sie sind hier: Archiv / 2013 / Presseinformation
06:44, 05.12.2021

analog + digital

für weitere Informationen ins Bild klicken


Es ist die erste internationale Kunstschau des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK. Die Wahl des diesjährigen Themas und der juryfreie Zugang für alle Mitglieder des Künstlerbundes möchte eine neue Offenheit demonstrieren. Resultat ist eine rege Beteiligung, wie seit Jahren nicht mehr. analog+digital / Kunst und Vernetzung wird anhand von 43 künstlerischen Positionen von Mit- gliedern des Künstlerbundes mit über einhundert regionalen, nationalen und internationalen Teilneh- menden veranschaulicht. Zu sehen sind die Kunstwerke im Kulturhaus Mestlin. Im Rahmen der Kunstschau 2013 besteht zwischen dem Künstlerbund und dem Denkmal Kultur Mestlin e. V. eine enge Partnerschaft. Das imposante Kulturhaus, seit 2011 Denkmal von nationaler Bedeutung und ehemals Zentrum des einzigen realisierten Musterdorfes der DDR, wird zum Mittelpunkt künstlerischer Ausei- nandersetzungen. Dabei sind Malerei, Grafik, Bildhauerei / Plastik und Installationskunst ebenso ver- treten, wie Fotografie, Video, Klangkunst und das Internet.

Die Ausstellung des Künstlerbundes gibt nicht nur einen repräsentativen Eindruck von der vielfältigen Kunstlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern, sondern ebenso von seiner Vernetzung über die Grenzen des Bundeslandes hinaus. Während der Ausstellung erscheint ein Katalog.

Die besondere Führung – Mestlinerin führt durch das Kulturhaus

Ein alter Spiegel, ein verborgenes Wandbild, Hochzeitsfotos aus sechs Jahrzehnten, Stimmen aus dem Keller – das Kulturhaus in Mestlin birgt derzeit Kunstwerke u.a. von Klaus-Dieter Steinberg, Katrin Lau, Takwe Kaenders und Bernard Misgajski, Miro Zahra, die die Geschichte des Hauses reflektieren.

In einer ganz besonderen Führung sollen sowohl die Kunstwerke als auch das Haus beleuchtet werden. Vom Keller bis unter das Dach werden Lotte Hansen aus Mestlin und Antje Schunke, Projektleiterin der 23. Kunstschau, interessierte BesucherInnen führen.

Die pensionierte Lehrerin Lotte Hansen weiß als Zeitzeugin Spannendes über das Kulturhaus zu berich- ten. Im Rahmen der 23. Kunstschau des Künstlerbundes MV finden am Samstag den 20. Juli um 14:30 Uhr und um 16:00 Uhr zwei Führungen im Kulturhaus Mestlin statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Der Eintritt und die Führung sind kostenlos. Zudem ist der druckfrische Ausstellungskatalog erschienen und kann käuflich erworben werden.

 


Alle Informationen auf einen Blick

Titel der Ausstellung:  analog + digital / Kunst und Vernetzung  | 23. Kunstschau des Künstlerbundes                                       Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK

Laufzeit:                    28. Juni bis 28. Juli 2013

Ort:                           Kulturhaus Mestlin, Marx-Engels-Platz, 19374 Mestlin

Öffnungszeiten:          Di bis So 11 bis 17 Uhr

Internet:                    www.kuenstlerbund-mv.org/index.php?id=2086

Ausstellungsfläche:     ca. 2000 m2

UmfangderAusstellung:43 Beiträge mit über 100 internationalen KünstlerInnen

Publikation:               analog+digital / Kunst und Vernetzung, Katalog 2013, erscheint während der Ausstellung

Eintritt:                     frei, Spenden für das Kulturhaus sind willkommen

Führungen:                nach Vereinbarung, 0163. 6833875

Begleitprogramm:      Eröffnung am 27.06.2013 um 17 Uhr

∙        black egg – mobiler Kunstraum, Greifswald

∙        Performance:

∙        Der zertanzte Traum von Volkmar Förster mit Frank Petzold (Piano) nd Iris Sputh (Tanz)

∙        Klangperformance mit Ulf Michaelis und Reinhard Lippert, Schwerin

∙        Modern Jazz vom Duo Frank Petzold/Lu Schulz, Cottbus

●                               Midissage am 13. und 14.07.2013 ab 11 Uhr

∙        Live-Act Internetaktion von Daniela Melzig, Augzin mit KünstlerInnen aus D, F, I, AT, USA

∙        Führungen, Künstlergespräche

●                               Finissage am 28.07.2013

∙        ab 11 Uhr Kunst-Imbiss, Hamburg

∙        15 Uhr Führung Antje Schunke, Projektleiterin 23. Kunstschau

∙        16 Uhr Performance OP-Kulturwandel von Regina Zacharski, Dragun

∙        17 Uhr Tanzperformance von Marina Konovalova, Glashagen zu Arbeiten von Britta Naumann,                  Rostock

∙        18 Uhr Klangperformance mit Ulf Michaelis und Reinhard Lippert, Schwerin

∙        20 Uhr Reggae-Konzert Sattatree, Berlin

Gastronomie:             Café in der reaktivierten Dorfkneipe mit regionalen Produkten,                                                            Di - So  11 - 17 Uhr

Projektleitunf:           Antje Schunke, Kunstwissenschaftlerin

Projektassistenz:        Peter Enterlein, Denkmal-Kultur-Mestlin e.V.

Kontakt:                    Antje Schunke, 0163 683 38 75, antjes75@gmx.net

Grafische Gestaltung: G4 grafikdesign Bräuer und Hornung

Fotografie:                 Thomas Häntzschel

 

Unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering. Gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und den Landkreis Ludwigslust-Parchim.

In Partnerschaft mit Denkmal Kultur Mestlin e.V.

 

»Die Kunstschau hat unsere Erwartungen übertroffen, sowohl in der Anzahl der beteiligten Künstlerin- nen und Künstler, wie auch in der Höhe der bisherigen Besucherzahl. Auch die Idee der Vernetzung und Öffnung nach außen ist voll aufgegangen. Die Verknüpfung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft konnte an diesem außergewöhnlichen Ort künstlerisch auf vielfältige und individuelle Weise umgesetzt werden. Und das auch dank der aktiven Partnerschaft mit dem Kultur Denkmal Mestlin e.V.. Die Kunstschau hat uns jetzt schon viele wertvolle Erfahrungen und Anregungen für neue Projekte, die wir in der Zukunft realisieren möchten, gebracht.«

Miro Zahra, Vorsitzende des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK